Robert Temel
temel.at/?area=biography

Robert Temel. Foto: Wolf Leeb Robert Temel ist selbstständiger Architektur- und Stadtforscher sowie Berater in Wien. Er studierte Architektur an der Universität für angewandte Kunst Wien und absolvierte das Postgraduate-Programm Soziologie am Institut für Höhere Studien in Wien. Seine Forschung und Beratung befasst sich mit der Nutzung und Herstellung von Architektur und Stadt mit Schwerpunkt auf Wohnbau, Stadtplanung und öffentlichen Raum. Er ist unter anderem Koautor von Temporäre Räume. Konzepte zur Stadtnutzung (Birkhäuser 2006); „Observing the Doings of Built Spaces. Principles of an Ethnography of Materiality“ (HSR 2014); Grundlagen für kooperative Planungsverfahren (2015); sowie Autor von Ein Stück Stadt bauen. Leben am Helmut-Zilk-Park (Stadt Wien/ÖBB 2019); und „Gestaltung statt Mitbestimmung. Die Wiener Sargfabrik als Musterprojekt urbanen Lebens“ in Together! Die neue Architektur der Gemeinschaft (2017).
Sprecher der Plattform Baukulturpolitik seit 2013, Mitglied des Beirats für Baukultur im Bundeskanzleramt seit 2013. Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen 2009 bis 2019. Zuvor Vorsitzender der Österreichischen Gesellschaft für Architektur (ÖGFA) 2003 bis 2009, Vorstandsmitglied 1998 bis 2010. Mitbegründer und Aufsichtsratsvorsitzender der WoGen Wohnprojekte-Genossenschaft e.Gen. seit 2015.

Curriculum Vitae (PDF)

Bibliographie (PDF)

Meine Google-Scholar-Seite

High Line, Meatpacking District | Foto: RT High Line, Meatpacking District | Foto: RT