Robert Temel
temel.at/?area=texts&category=studies

2017
„Wunschmaschine Gemeindebau“, Buchrezension von Andreas Rumpfhuber: „Wunschmaschine Wohnanlage. Eine Studie zur funktionalen Nachverdichtung von 46 Großwohnanlagen der Stadt Wien“ in: dérive 66, Jänner bis März 2017, S. 53–54

2016
„Vielfältige Formen des Daheim“, Buchrezension von „Bauen und Wohnen in Gemeinschaft. Ideen, Prozesse, Architektur/Building and Living in Communities. Ideas, Processes, Architecture“, hg. von Annette Becker, Laura Kienbaum, Kristien Ring, Peter Cachola Schmal, in: dérive 63, April bis Juni 2016, S. 57–58

2016
„Gemeinschaftliches Wohnen in Europa“ Buchrezension von „Europa. Gemeinsam wohnen/Europe. Co-operative Housing“, hg. von wohnbund e.V., in: dérive 63, April bis Juni 2016, S. 56–57

2014
„Häuschen im Grünen, aber anders. Verdi-Siedlung: Verdichteter Flachbau als Großform“, in: Reinhard Seiß (Hg.): Harry Glück. Wohnbauten, Salzburg: Müry Salzmann 2014, S.109–111

2014
„Gemeinschaftliches Bauen und Wohnen in Wien“, in: Baugemeinschaften in neuen Stadtquartieren. Bau- und Wohnmodelle für Stuttgart. Tagung und Expertenhearing im Rathaus Stuttgart, 13./14. September 2013, Dokumentation der Veranstaltung, Stuttgart 2014, S. 28–31

2014
„Schauplatz Wohnen“, Buchrezension von „Wohnen Zeigen. Modelle und Akteure des Wohnens in Architektur und visueller Kultur “, Band 1 der wohnen +/– ausstellen Schriftenreihe, hg. von Irene Nierhaus und Andreas Nierhaus, in: dérive 57, Oktober bis Dezember 2014, S. 56–57

2014
„Wohnbau und Städtebau in Wien“, in: Jörg Wippel (Hg.): Wohnbaukultur in Österreich. Geschichte und Perspektiven, Innsbruck: Studienverlag 2014, S. 47–52

2014
„Observing the Doings of Built Spaces. Principles of an Ethnography of Materiality“, in: Historical Social Research/Historische Sozialforschung (HSR) 39, No. 2, Special Issue Spatial Analysis in the Social Sciences and Humanities. Towards Integrating Qualitative, Quantitative and Cartographic Approaches, S. 167–180 (peer-reviewed; mit Sabine Reh)

2013
„Das Wissen der Architektur explizit machen“, Buchrezension von „Architekturwissen. Grundlagentexte aus den Kulturwissenschaften, Band 2: Zur Logistik des sozialen Raumes“, hg. von Susanne Hauser, Christa Kamleithner und Roland Meyer, in: dérive 52, Juli bis September 2013, S. 57–58

2013
„Die selbstgemachte Stadt, Teil 2“, Buchrezension von „Selfmade City Berlin. Stadtgestaltung und Wohnprojekte in Eigeninitiative “, hg. von Kristien Ring, in: dérive 51, April bis Juni 2013, S. 55

2012
„Baugemeinschaften als Modell für die Smart City“, in: Helmut Widmann (Hg.): Smart City. Wiener Know-how aus Wissenschaft und Forschung, Wien: Schmid 2012, S. 4247 (deutsche und englische Ausgabe)

2012
„Baugemeinschaften in Wien. Rahmenbedingungen, Potential und Leitfaden“, in: Stadt Wien, Magistratsabteilung 50 (Hg.): Wien Wohnen Wissen. Wiener Wohnbauforschung 2005–2012, Wien 2012, S. 72–73

2012
Diskussionen Stadt bauen, in: Magistratsabteilung 18 (Hg.): Stadt bauen. Beispiele für und aus Wien, Wien 2012, S. 16–17, 28–31, 40–43, 52–53, 68–69, 68–69, 78–79, 84–85, 92–93, 98–99, 128–129

2012
„Baumeister der kleinen Welt. ArchitektInnen und Bauträger im Wiener Wohnbau“, in: Hans-Georg Lippert, Anke Köth, Andreas Schwarting (Hg.): un-planbar Band 1. Weltbaumeister und Ingenieur. Der Architekt als Rivale des Schöpfers, Dresden: Thelem 2012, S. 170–195 (mit Andrea Schaffar/reviewed)

2012
„Temporalität und StadtbenutzerInnen“, in: Doris Prlić, Franz Koppelstätter (Hg.): Reclaiming Spaces. Zum Umgang mit leeren Räumen, Linz: afo 2012, S. 6–8

2011
„Innovation“, in: Bundeskanzleramt Österreich (Hg.): Österreichischer Baukulturreport 2011, Wien 2011, S. 58–73

2011
„Lob der Erdgeschoßzone“, in: Magistratsabteilung 18 (Hg.): Perspektive Erdgeschoß, Wien 2011, S. 192–193 (2. Auflage: Magistratsabteilung 18 (Hg.): Perspektive Erdgeschoß, Werkstattbericht Nr. 121, Wien 2012)

2011
„Raum, Akteure, Praktiken“, Buchrezension von „Organizational Spaces. Rematerializing the Workaday World“, hg. von Alfons van Marrewijk und Dvora Yanow, in: dérive 45, Oktober bis Dezember 2011, S. 59–60

2011
„Wohnbau in Wien“, in: Architektur aktuell, Nr. 376/377, 7–8/2011, S. 72–85

2011
„Imagined City“, Buchrezension von „Die vorgestellte Stadt. Globale Büroarchitektur, Stadtmarketing und politischer Wandel in Wien“ von Monika Grubbauer, in: dérive 44, Juli bis September 2011, S. 59–60

2011
„Ist es heute anders als damals? Partizipativer Wohnbau vor und nach der Jahrtausendwende“, in: Bernhard Steger (Hg.): Themen der Architektur. z.B. Ottokar Uhl, Festschrift zum 80. Geburtstag von Ottokar Uhl, Wien: Löcker 2011, S. 26–33

2011
„Gelandschaftete Räume“, Buchrezension von „Landschaftlichkeit. Forschungansätze zwischen Kunst, Architektur und Theorie “ hg. von Irene Nierhaus, Josch Hoenes und Annette Urban, in: dérive 41, Januar bis März 2011, S. 59–60

2011
„Wohnen in Baugemeinschaften. Ein innovatives Modell der Wohnungsproduktion“, in: Sabine Pollak (Hg.): Die Freuden des Landlebens. Zur Zukunft des ruralen Wohnens, Wien: Sonderzahl 2011, S. 100–110

2011
„Gemeinschaftliches Wohnen. Potenziale in Wien und Österreich“, in: Helmuth Schattovits, Angela Adrigan (Hg.): Heimat finden. Gemeinschaftliches Wohnen zwischen Sehnsucht und Gelingen, Wien/Graz: Neuer Wissenschaftlicher Verlag 2011, S. 41–48

2010
„Survival of the Fittest. A Biological Conception of the Architectural Project”, in: Karin Christof (Hg.): Working with Architectonic DNA, Heijningen: Jap Sam Books 2010, S. 42–44

2010
„Zuerst der Raum. Space First“, in: Raumdenken. Thinking Space, Irmgard Frank, Sulgen: Niggli 2010, S. 11–15

2010
„Urbanität durch Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Baugemeinschaften als Werkzeuge der Stadtentwicklung. Kommentar zum Kapitel Baugruppen“, in: Wien 3420 Aspern Development AG, Magistratsabteilung 18 (Hg.): Aspern. Die Seestadt Wiens: Vision + Wirklichkeit. Die Instrumente des Städtebaus, Werkstattbericht Nr. 108, Wien 2010, S. 108–109

2010
„Und warum soll man beim Gebäude aufhören? Das Verhältnis des Wiener Wohnbausystems zu seinen BewohnerInnen/And Why Should We Stop at the Building? The Relationship of the Viennese Housing System to its Residents“, in: Generalist 4. Magazin für Architektur, Use and Habit/Gebrauch und Gewohnheit, Darmstadt, Juli 2010, S. 44–49 (mit Andrea Schaffar/reviewed)

2010
„Soziale Seriosität und Minimalismus“, Buchrezension von „Ottokar Uhl: A Dossier“ von Joseph Masheck, in: dérive 39, Mai 2010, S. 53

2010
„In the Interim, Everything Changes“, in: Sabrina Lindemann, Iris Schutten (Hg.): Between Times. Hotel Transvaal Catalyzing Urban Transformation, Amsterdam: Uitgeverij SUN 2010, S. 161–168

2009
Robert Temel, Maja Lorbek, Aleksandra Ptaszyńska, Daniela Wittinger: „Baugemeinschaften in Wien“, in: Magistratsabteilung 18 (Hg.): In Zukunft Stadt | In Zukunft Wien. Nimm die Würfel in die Hand!, Wien 2009, S. 49

2009
„Naturen som Værktøj. Om Antonio Gaudís hængemodeller“ (Natur als Werkzeug. Über Antoni Gaudís Hängemodelle), in: Arkitektur M, Nr. 4, 2009, Organisk design – parametrisk produktion (Organisches Design – Parametrische Produktion), S. 40–41

2009
„Wiener Wohnbau 2008“, „Wohnbaustadtrat Michael Ludwig im Gespräch mit Robert Temel. Keine Wohnung von der Stange“, in: UmBau 24 – Strategien der Transparenz. Zwischen Emanzipation und Kontrolle, Wien 2009, S. 12–20

2009
„Übersetzungen“, in: Der andere Blick. Paul Justus Lück, Skulpturen – Zeichnungen – Texte, Weitra: Bibliothek der Provinz 2009, S. 64–65

2008
„Neue Qualitäten in der Gründerzeitstadt“, in: Stadt Wien, Magistratsabteilung 18 (Hg.): Reinsetzen. Bauliche Implantate in der Gründerzeit, Gründerzeithäuser, Baulücken, Architektur, Werkstattbericht Nr. 94, Wien 2008, S. 104–107

2008
„Temporärer Urbanismus. Potenziale begrenzter Zeitlichkeit für die Transformation der Städte“, in: Elke Krasny, Irene Nierhaus (Hg.): Urbanografien. Stadtforschung in Kunst, Architektur und Theorie, Berlin: Reimer 2008, S. 107–115

2008
„Mittel und Zweck“, in: Elke Krasny (Hg.): Architektur beginnt im Kopf. The Making of Architecture, Basel/Boston/Berlin: Birkhäuser 2008, S. 140–143

2008
„Kleines Lexikon der Werkzeuge“, in: Elke Krasny (Hg.): Architektur beginnt im Kopf. The Making of Architecture, Basel/Boston/Berlin: Birkhäuser 2008, S. 149–179

2008
„Leerräume in Wien?“, Buchrezension von „Das Andere der Stadt. Projektion Simmering“ von Sabine Pollak, Katharina Urbanek, Bernhard Eder, in: dérive 32, Juli bis September 2008, S. 61

2008
„Wohnen als Anlass. Housing as Opportunity – An Austrian Perspective“, in: Bettina Götz (Hg.): Before Architecture. Vor der Architektur, Wien: Springer 2008, Band 2, S. 60–73 (mit Christian Kühn)

2007
„Der öffentliche Raum als Durchgangsraum“, in: Magistratsabteilung 18 (Hg.): Draußen in der Stadt. Öffentliche Räume in Wien, Werkstattbericht Nr. 89, Wien 2007, S. 53

2007
„Pragmatische Temporalität“, Buchrezension von „Urban Pioneers“ hg. von Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin, in: dérive 29, Oktober 2007, S. 63

2007
„Individualität und Originalität“, Buchrezension von „Architektur und Urheberrecht“ von Thomas Höhne, in: dérive 28, Juli 2007, S. 54

2007
„Städtische Suburbaniten“, Buchrezension von „Einfamilienhaus oder City? Wohnorientierungen im Vergleich“ von Jürgen Schmitt et al., in: dérive 28, Juli 2007, S. 50

2007
„Planung in der Stadtlandschaft. Die Frage der Nachhaltigkeit“, in: dérive 28, Juli 2007, S. 17–19

2007
„Qualifizierung der Zwischenstadt“, Buchrezension von „Ästhetik der Agglomeration“ von Susanne Hauser und Christa Kamleithner, in: dérive 27, April 2007, S. 56

2007
„Wie wird Wien gebaut?“, Buchrezension von „Wer baut Wien?“ von Reinhard Seiß, in: dérive 27, April 2007

2007
„Archäologie und Kartografie“, Buchrezension von „6|44 – 5|45 Ungarisch-Jüdische ZwangsarbeiterInnen. Ein topo|foto|grafisches Projekt“ von Maria Theresia Litschauer, in: dérive 26, Januar 2007, S. 56

2007
„Temporäre Bauten“, Buchrezension von „Architektur auf Zeit. Baracken, Pavillons, Container“ hg. von Axel Doßmann et al., in: dérive 26, Januar 2007, S. 52

2006
„Conference Report: scope II: Sites & Subjects. Narrating Heritage in Vienna: A Conference on Future Potentials of Cultural Heritage“, in: bridges Vol. 12, Dezember 2006

2006
„Architekturpolitik in Europa“, in: Plattform Architekturpolitik: Österreichischer Baukulturreport 2006, Bericht an die österr. Bundesregierung, Wien 2006, Band 3, S. 13–26

2006
„Die wichtigsten Begriffe. Ein Glossar“, in: Plattform Architekturpolitik: Österreichischer Baukulturreport 2006, Bericht an die österr. Bundesregierung, Wien 2006, Band 1, S. 73–91

2006
Projektdokumentationen, in: Florian Haydn, Robert Temel (Hg.): Temporäre Räume. Konzepte zur Stadtnutzung, Birkhäuser: Basel 2006, S. 128–269

2006
„Das Temporäre in der Stadt“, in: Florian Haydn, Robert Temel (Hg.): Temporäre Räume. Konzepte zur Stadtnutzung, Birkhäuser: Basel 2006, S. 59–67

2005
„Schutz des Kulturerbes in Österreich. Eine Machbarkeitsstudie über seine Definition, Erfassung und Erhaltung“, in: Moritz Csaky, Monika Sommer: Kulturerbe als soziokulturelle Praxis, Wien 2005, S.173–180

2005
„Einführung“, in: Mark Gilbert, Wolfgang Niederwieser, Hans Hinterholzer (Hg.): Sprache der Straße. Untersuchungen alternativer Urbanismen, Wien: Sonderzahl 2005, S. 5

2004
„Dachausbau in Wien. Eine Situationsanalyse“, „Dachausbau in Wien. Ein Ausblick“, in: Magistratsabteilung 18 (Hg.): Draufsetzen. 19 Dachausbauten realisiert | projektiert, Werkstattbericht Nr. 62, Wien 2004, S. 9–13,  103–105

2004
„tempo..rar – Zur Erforschung der Möglichkeiten beim temporären Besetzen von Orten“, in: dérive 14, Januar–März 2004, S. 5–11 (mit Florian Haydn)

2003
„Einführung zum Symposion tempo..rar“, in: Urban Catalyst – Strategien für temporäre Nutzungen, Entwicklungspotentiale für urbane Residualflächen in europäischen Metropolen, Werkstattbericht Nr. 60, Wien 2003, S. 123–124

2003
„Räumen“, Buchrezension von „räumen. Baupläne zwischen Raum, Visualität, Geschlecht und Architektur“, hg. von Irene Nierhaus und Felicitas Konecny, in: dérive 10, Jänner bis März 2003, S. 43–44

2002
„User Profiling for the Melvil Knowledge Retrieval System“, in: Applied Artificial Intelligence 16 (4), 2002: S. 243–281 (with Johannes Fürnkranz, Christian Holzbaur)

1998
„Bildungsmodelle prüfen“, in: Studio – Zur Zukunft von Architekturstudium und -beruf, ÖGFA, Wien 1998, S. 27–30 (mit Peter Bauer); neuerlich publiziert in: UmBau 17, Oktober 2000, S. 38–43

The Making of Architecture | Foto: RT The Making of Architecture | Foto: RT