Robert Temel
temel.at/?area=text&text_id=317

2007
„Die Demokratisierung von CAD“, in: www.orf.at, 21.11.2007

Volltext

Ausschnitt:

1982 wurde in Kalifornien Autodesk gegründet - jene Firma, die in wenigen Jahren den Markt für Computer-Aided-Design-Software (CAD) völlig umkrempelte und mit AutoCAD das erste CAD-Programm auf den Markt brachte, das auf einem PC lief und um 1.000 Dollar zu haben war.

PC-Revolution in der Architektur
Bis dahin war CAD Konzernen und Universitäten vorbehalten, die oft selbst geschriebene Software auf riesigen Mainframe-Computern einsetzten. Ab den 1980ern wurde dieser Markt von Workstations und kommerzieller Software übernommen, die aber immer noch viel zu teuer für Architekten waren.
AutoCAD demokratisierte gleichsam das computergestützte Entwerfen durch den Umstieg auf die billigen, brandneuen PCs, die allerdings vorerst nur schwache Prozessoren und geringe Grafik-Performance boten.

F&E-Anteile im Bauwesen und anderen Branchen | Grafik: Designbureau Simone Metelko-Kager F&E-Anteile im Bauwesen und anderen Branchen | Grafik: Designbureau Simone Metelko-Kager